Turbolader-Service

Die einen wissen gar nichts mit dem Pfeifen anzufangen, dass im Auto deutlich zu hören ist, wenn der Turbolader sich gerade auflädt, die anderen finden es total super. Wir zählen uns zu letzteren Leuten. Das Pfeifen eines Turbolader ist Musik in unseren Ohren! Doch wie merkt man überhaupt, dass der Turbolader nicht mehr so funktioniert, wie er sollte? So erkennt man einen defekten Turbolader Das Tückische: Ein Turbolader geht nicht nach einer bestimmten Zeit kaputt. Es handelt sich hier nicht um einen Bremsbelag, der nach einer gewissen Laufleistung des Autos oder Fahrweise des Autofahrers gewechselt werden muss. Ein Defekt an einem Turbolader oder der vollständige Ausfall eines Turbolader kann also nicht wirklich vorhergesehen werden. Umso wichtiger ist es, dass du erste Anzeichen und bestimmte Symptome erkennst und ernst nimmst. Wir helfen Autofahrern sofort weiter, wenn sie Probleme mit dem Turbolader ihres Autos haben oder einen möglichen Defekt befürchten. Also: Melde dich auch bei Vermutungen bei uns, getrost dem Motto „lieber einmal zu viel nachschauen“ – denn die Kontrolle deines Turboladers ist besser, als gar kein Pfeifen mehr zu hören. Es gibt gewisse Symptome und Anzeichen, die auf einen Schaden oder Defekt an dem Turbolader deines Autos hindeuten. Vor allem bei folgenden Auffälligkeiten solltest du wach werden und unser Team kontaktieren: – Allgemeiner und merklicher Verlust der Leistung des Motors – Heller Rauch aus dem Auspuff – Bläulicher Rauch aus dem Auspuff – Schwarzer Rauch aus dem Auspuff – Aussetzer des Turboladers während der Fahrt (aufgrund steigenden Ladedrucks) – Pfeif- oder Schleifgeräusche – Das Fahrzeug beschleunigt langsamer Ein Schaden am Turbolader kann vermieden werden, wenn der Turbolader regelmäßig fachmännisch in einer Werkstatt überprüft und gewartet wird. Oft ist unreines Öl schuld an einem Schaden oder Defekt am Turbolader. Besitzer eines Autos mit Turbolader sollten des
wegen darauf achten, dass sie hochwertiges Öl für ihr Auto verwenden. Auch das (lange und häufige) Fahren in hohen Drehzahlbereichen kommt einem Turbolader nicht zugute und kann dazu führen, dass ein Defekt am Turbolader auftritt. Häufige Schäden, die durch eine regelmäßige Wartung in einer Werkstatt vermieden werden können, sind: – Fremdkörpern, die in die Turbine oder den Verdichter eindringen – Verschmutzungen im Öl – Mangelnde und unzureichende Ölversorgung – Überhöhte Abgastemperaturen – Verunreinigung des Gesamtsystems – Verstopfte Rußpartikelfilter Werden Defekte am Turbolader nicht rechtzeitig erkannt, untersucht und repariert, könnten sich Einzelteile oder Metallstücke vom Turbolader lösen und den Motor des Autos erheblich schädigen, weil sie in den Verbrennungsraum gelangen. Wir helfen dir gerne weiter, auch, wenn der Turbolader deines Autos bereits einen Defekt aufweist.
Call Now ButtonSOFORTHILFE